Udo Jürgens Steckbrief

Udo Jürgens Steckbrief

Udo Jürgens Steckbrief

Udo Jürgens Steckbrief: Sein Musik-Stil tendiert über Schlager, Chanson sowie Popmusik. Der Erfolg des Unterhaltungsmusikers war ungebrochen. Seinen weltweiten Durchbruch schaffte Udo Jürgens 1966 durch den Eurvision Song Contest. Mit seinem Hit „Merci Chérie“ ging er als Sieger hervor. Sein größter Verkaufserfolg war „Buenos dias, Argentina“ mit der bundesdeutschen Fußballnationalelf. Er wurde mit einer Goldenen und einer Platin-Schallplatte ausgezeichnet. 2007 feierte das Musical „Ich war noch niemals in New York“ Weltpremiere in Hamburg. Die Musik stammt von Udo Jürgens mit seinen weltbekannten Hits “Aber bitte mit Sahne”, “Mit 66 Jahren” und natürlich “Ich war noch  niemals in New York”.

Udo Jürgens Steckbrief – Starprofil

Name: Udo Jürgen Bockelmann
Spitzname/Künstlername: Udo Jürgens
Geburtsdatum: 30.09.1934
Geburtsort: Klagenfurt/Österreich
Sternzeichen: Waage

Udo Jürgens Steckbrief – Alben und Auszeichnungen

In seiner Musik-Karriere hat Udo Jürgens bisher über 50 Alben veröffentlicht und 900 Songs geschrieben. Für seine Musikverkäufe erhielt er bis heute 10 Gold und 5 Platin-Schallplatten. Bis heute hat Udo Jürgens 100 Millionen Platten verkauft und zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Unter anderem die Goldene Stimmgabel, den Bambi sowie den Echo für sein Lebenswerk.

Launige Schlager, zeitgemäße Songs und melodiöse Chansons – so haben Millionen Fans den Künstler Udo Jürgens in Erinnerung. Am 21. Dezember 2013 ist der 80-Jährige plötzlich und unerwartet in seiner Heimat Österreich verstorben. Was bleibt, sind nicht nur seine Leider, sondern die Erinnerung an einen Künstler, der über fünf Jahrzehnte das deutsche Showgeschäft maßgeblich mitgeprägt hat.

Fünf Jahrzehnte im Showgeschäft unterwegs

Udo Jürgen Bockelmann, wie der Künstler mit bürgerlichem Namen hieß, wuchs im elterlichen Schloss in Kärnten mit seinen Brüdern auf. Er entdeckte schon frühzeitig seine Liebe zur Musik. Zunächst tingelte er mit einer kleinen Band durch verschiedene Lokale. Mit dem Song „Jenny“ erzielte er 1950 einen ersten wichtigen Erfolg. Ein Titel, der ihm viel Aufmerksamkeit einbrachte. Insgesamt ist die Liste seiner selbst komponierten Titel mehr als 1.000 Songs lang. Die mehr als 100 Millionen verkauften Tonträger des Komponisten finden sich in vielen Haushalten. Der Österreicher verstand es stets, melodische Songs für Jung und Alt stets mit einem tiefen Hintersinn zu verbinden. Seitdem er 1966 den Grand Prix Eurovision de la Chanson gewonnen hatte, war Jürgens ein in aller Welt ein gefragter Künstler. Seine Songs wie „Merci, Cherie“ oder „Griechischer Wein“ wurden zu Gassenhauern im besten Sinne des Wortes.

„Mitten im Leben“ – ein Album erobert die Charts

Zu den Songs und den Alben gehört das erst 2014 veröffentlichte Album „Mitten im Leben“, das aus Anlass des 80. Geburtstages von Jürgens veröffentlicht worden war. Prompt erreichte es Gold. Seine Songs eroberten immer wieder die Charts.

Dazu kam die Beteiligung an zahlreichen Filmen, in denen er seit 1957 auftrat. 2011 sorgte der Fernsehfilm „Der Mann mit dem Fagott“, in dem das Leben von Udo Jürgens verfilmt wurde, für eine große Resonanz. Für seine Jubiläumstour „Mitten im Leben“ waren neben den ursprünglich geplanten Konzerten auch zahlreiche Zusatztermine anberaumt worden. Zu groß war die Nachfrage nach dem Ausnahmekünstler.

 

Udo Jürgens Steckbrief – Video

 

 

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.