Ronan Keating Steckbrief

Ronan Keating Steckbrief: Mit über 5,5 Millionen verkauften Tonträgern ist Ronan Keating einer der erfolgreichsten irischen Popsänger. Seine Karriere startete der Sänger 1993 in der Boygroup Boyzone. „No Matter What“ sowie den Cover-Songs „Words“ und „Father and Son“ waren bekannte und erfolgreiche Hits der Band.

Ronan Keating Steckbrief

Ronan Keating Steckbrief

Ronan Keating Steckbrief – Biografie

Name: Ronan Patrick John Keating
Spitzname/Künstlername: Ronan Keating
Geburtsdatum: 03.03.1970
Geburtsort: Dublin
Sternzeichen: Fisch

Ronan Keating Werdegang

1993 begann Keating seine Karriere als Sänger in der Boygroup Boyzone. Die Band war sehr erfolgreich. Insgesamt verkaufte Boyzone in ihrer Laufbahn über 15 Millionen Einheiten. 1997 moderierte er und Carrie Crowley den 42. Eurovision Song Contest in Dublin. Zwei Jahre später wurde er zum Co-Manager der Band Westlife. Seit Auflösung der Band ist Ronan Keating auf Solopfaden unterwegs. Seine bekannten Hits „When you say nothing at all“ und „Life Is A Rollercoaster“ machten den Sänger weltweit erfolgreich.

Ronan Keating Alben

Sein erfolgreichstes Album „10 Years of Hits“ veröffentlichte Ronan Keating 2004 und es verkaufte sich über 1,3 Millionen Mal. Sein erstes Album „Ronan“ kam 2000 auf den Markt, verkaufte sich über 1,3 Millionen Mal und erklomm Platz 2 der deutschen Charts. „Time of My Life“, sein aktuelles Album, erschien Februar 2016. Für seine Musikverkäufe erhielt Ronan Keating mehrfach Silber-, Gold- und Platin-Schallplatten.

Keating komponierte und textete den dänischen Beitrag zum Eurovision Song Contest, der im Jahr 2009 in Moskau ausgetragen wurde. Seit 2010 ist Ronan Jury-Mitglied in der Show X Factor (Australien). Zwei Jahre später kündigte er sein Comeback mit der Single Fires an.

Ronan Keating Privat

Keating stammt aus einer Familie der irischen Mittelschicht. Seinem Vater gehörte ein Pub, seine Mutter arbeitete als Friseurin. Sie verstarb 1998 an Brustkrebs. Für die bessere Vorsorge dieser Krankheit gründete die Familie die Marie Keating Foundation.

Ende April 1998 heiratete Keating die Irin Yvonne Connolly. Sie haben drei Kinder. Vier Jahre später trennten sie sich das erste Mal und im April 2015 endgültig, nach 14 Ehejahren. Noch im gleichen Monat gab er in Schottland der australischen Produzentin Uechtritz das Ja-Wort.

 

Ronan Keating Iris

 

 

Rating
Datum
Artikel
Ronan Keating Steckbrief
Rating
51star1star1star1star1star

Kommentar verfassen