Heino Steckbrief – Biografie

Heino Steckbrief

Heino Steckbrief

Heino Steckbrief: Über 50 Jahre ist der blonde Barde jetzt schon im Musikgeschäft und noch immer kein bisschen müde. Nicht nur Freunde von Schlagermusik fühlen sich auf Heinos Konzerten zu Hause. Seit der vielseitige Sänger sich vor zwei Jahren neu erfunden hat, finden auch viele junge Menschen den Weg zu seinen Auftritten. Seine Auftritte bei einer erfolgreichen deutschen Castingshow haben seine Popularität bei der jüngeren Generation noch ein mal gesteigert.

Heino Steckbrief – Starprofil

Name: Heinz Georg Kramm
Spitzname/Künstlername: Heino
Geburtsdatum: 13.12.1938
Geburtsort: Düsseldorf
Sternzeichen: Schütze

Heino Steckbrief – Werdegang

Heino ist ein deutscher Sänger, der sich auf den Bereich des Schlagers und der Volkslieder spezialisiert hat. Er wurde im Jahr 1938 in einem Stadtteil von Düsseldorf geboren. Seine ersten Auftritte hatte der Sänger mit der Gruppe OK Singers. Seine ersten Erfolge in seiner Solokarriere feierte Heino im Jahr 1965. In diesem Jahr wurde er von dem Sänger Karl-Heinz Schwab oder auch Ralf Bendix entdeckt, der ihn dann auch 20 Jahre lang produzierte. Seine allererste Platte erschien dann im Jahr 1967.

Schon ab dem Jahr 1970 spielte Heino auch in verschiedenen Filmen im Fernsehen mit und sang dort in den Filmen seine Lieder. Er machte mehrere Tourneen durch viele verschiedenen Länder und verkaufte bis heute insgesamt über 50 Millionen Platten.

Heino Alben

In den Jahren 1966 bis 2010 brachte er insgesamt 21 Studioalben auf den Markt. In seiner Karriere erhielt er auch sehr viele Auszeichnungen. Unter diesen Auszeichnungen war auch ein Preis, den er für sein Lebenswerk bekommen hat.

In seinem Album „Mit freundlichen Grüßen“ kombiniert Heino alte Hits mit neuen Klängen. Diese stammen teils aus dem Rock- und teils aus dem Hip Hop Genre. Damit kommt er bei Jung und Alt gleichermaßen gut an. Heino, der Sohn eines Zahnarztes und gelernte Konditor, schreibt seit vielen Jahrzehnten deutsche Musikgeschichte. Er zählt zu den erfolgreichsten Sängern seiner Zunft. Seine Tourneen geben all seinen Fans die Chance, ihr Idol endlich mal wieder live erleben zu dürfen.

Heino – ein Ausnahmekünstler erfindet sich neu

Es gibt nur wenige Künstler, die es im Laufe ihrer Karriere schaffen, sich im besten Sinne des Wortes neu zu erfinden. Heino, der seit fünf Jahrzehnten seine Fans mit Volksmusik und Schlagern überrascht, ist das tatsächlich gelungen. 2013 legte er mit dem Album „Mit freundlichen Grüßen“ ein Gesamtwerk vor, auf dem er Titel von „Rammstein“ genauso coverte wie von den „Ärzten“. Und binnen weniger Tage schoss es den heute 76-Jährigen in die Charts, Es hielt ihn nicht nur 36 Wochen auf Platz eins, sondern er brach auch die Rekorde alle Downloadzahlen.

Der Erfolg hat seit 50 Jahren einen Namen

Der Sänger und Interpret konnte erfolgreich an diesen sagenhaften Erfolg anknüpfen. Der Musiker hat aus Anlass seines 50-jährigen Bühnenjubiläums ein Album veröffentlicht, in dem er seine eigenen Titel covert. Und Heino meint es tatsächlich ernst: Der einstige Schunkelsong „Schwarz blüht der Enzian“ wird nun ganz im Rammstein-Stil interpretiert. Damit kann er auch die Jugend von heute in bester Manier unterhalten. Von „La Paloma“ bis „Die schwarze Barbara“ sind alle 13 Titel enthalten, die in der einzigartigen Karriere des gebürtigen Düsseldorfer kreiert worden sind. Nicht auszuschließen also, dass Kramm wieder als Gast beim legendären Metal-Festival in Wacken auftritt, wo er im zurückliegenden Jahr bereits als Überraschungsgast auf die Bühne trat.

 

Heino Steckbrief – Video

 

 

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.