Dolly Parton Steckbrief

Dolly Parton Steckbrief | Dolly Parton and Bob Corker

Dolly Parton Steckbrief | von United States Congress [Public domain], via Wikimedia Commons

Dolly Parton Steckbrief: Dolly Parton, eine der erfolgreichsten Countrysängerin aus den USA. Sie ist Grammy-Preisträgerin und hat bislang über 100 Millionen Platten in ihrer Musik-Laufbahn verkauft.

Dolly Parton Steckbrief – Starprofil

Name: Dolly Rebecca Parton
Spitzname/Künstlername: Dolly Parton
Geburtsdatum: 19.01.1946
Geburtsort: Sevierville, Sevier County, Tennessee
Sternzeichen: Steinbock

Dolly Parton Steckbrief – Werdegang

Dolly Parton wurde am 19. Januar 1946 unter dem bürgerlichen Namen Dolly Rebecca Parton in Sevierville geboren. Schon früh zeichnete sich ab, dass sie eine große Karriere im howgeschäft machen würde. Mittlerweile ist sie seit mehr als vierzig Jahren sowohl als Country Sängerin, als Songschreiberin aber auch als Schauspielerin sehr erfolgreich. Durch ihren großen Erfolg ist es natürlich schwer an Tickets für einen ihrer Auftritte zu gelangen.

Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte sie 1956 im Alter von gerade einmal zehn Jahren. In einem ihrer größten Erfolge besingt sie ihre Kindheit, die sie unter sehr ärmlichen edingungen aber dennoch extrem glücklich erlebt hat. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Schule ging sie 1964 nach Nashville, wo sie eine ganze Zeitlang als Songschreiberin für andere Künstler arbeitete. Dort lernte sie auch den erfolgreichen Countrysänger Porter Wagoner kennen. Wagoner war sowohl von Dolly sehr begeistert, als auch von ihrer Musik und nahm sie unter Vertrag. Bis 1974 arbeiten Parton und Wagoner sehr erfolgreich miteinander und veröffentlichten mehrere Duette, die alle sehr hoch in den Charts platziert waren.

Dolly Parton Alben

In den ganzen vierzig erfolgreichen Jahren ihrer Kariere hat Parton mehr als achtzig Alben herausgebracht. Die meisten davon als Countrysängerin, viele aber auch als Popsängerin. Zahlreiche Shows und Konzerte sorgten dafür, dass die Tickets für die Veranstaltungen immer recht schnell ausverkauft waren.

43 Studioalben, 4 Live-Alben und 106 Singles veröffentlcihte die Countrysängerin. Ihr Debütalbum „Hello, I’m Dolly“ erschien November 1967 und erreichte in den amerikanischen Charts Platz 11. Ihr aktuelles Album erschien im August 2016 unter dem Titel „Pure & Simple“. Das Album erreichte in den USA die Chartspitze. Für ihre musikalischen Leistungen erhielt sie 6 Silber-, 23 Gold- und 18 Platin-Schallplatten.

Dolly Parton Auszeichnungen

1980 begann Dolly Parton neben Burt Reynolds ihre Schauspielkarriere. Für ihre Leistung als Schauspielerin wurde sie sogar zweimal für den Oscar nominiert, den sie aber leider nicht erhalten hat. Dafür erhielt sie aber viele Preise für ihre Musik und zählt heute zu der erfolgreichsten Künstlerin, die es geschafft hat, mit einem Lied zweimal an die Spitze der Charts zu gelangen.

1986 hat Parton sich ein bisschen aus dem Showgeschäft zurückgezogen und eröffnete einen Park, der ihre eigene Kosmetik verkauft und gleichzeitig eine Ausstellung ihrer ganzen Perücken zeigt.

 

Dolly Parton Steckbrief – Video

 

 

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.