Andrea Bocelli Steckbrief

Andrea Bocelli Steckbrief

Andrea Bocelli Steckbrief

Andrea Bocelli Steckbrief: Ein beachtlicher Mann, mit beachtlicher Stimme und beachtlichem Erfolg. Heute begeistert er sich und andere, die niemals in einem Theater waren, für die Oper. Seine Auftritte sind bei den Leuten sehr begehrt. Wenn Sie Andrea Bocelli live sehen möchten, dann brauchen Sie Tickets für eine Oper. Jedoch sollten Sie mit stolzen Preisen rechnen, wenn Sie die zauberhafte Stimme Bocelli’s in Ihren Ohren erklingen hören möchten.

Andrea Bocelli Steckbrief – Starprofil

Name: Andrea Bocelli
Spitzname/Künstlername: Andrea Bocelli
Geburtsdatum: 22.09.1958
Geburtsort: Lajatice bei Pisa/Italien
Sternzeichen: Jungfrau

Andrea Bocelli Alben

Andrea Bocelli ist ein Liedschreiber, Produzent und gehört zu den erfolgreichsten italienischen Sängern. Zunächst beschäftigt er sich mit der Popmusik bis zu den späten 1990er Jahren. Dann aber veröffentlichte Bocelli auch Alben, in denen er Arien aus Opern sang. Diese hatten einen eindeutig klassischen Schwerpunkt. So findet Bocelli immer weiter den Weg in die Oper und mit ihm auch seine unzähligen, überzeugten Fans. Schon über 70 Millionen verkauft er seine Alben weltweit und bekommt für sein rießen Erfolg mehr als 30 Auszeichnungen. Im März 2010 bekommt er dann sogar einen Hollywood Walk of Fame Stern. Im selben Jahr bekommt er außerdem den World Music Award für den besten klassischen Interpreten. Seine unglaublichen Erfolge lassen verstehen, wieso er seine Fans und Anhänger mit einer wunderschönen Stimme verzaubern kann.

Andrea Bocelli Steckbrief – Werdegang und größte Erfolge

Der Tenor Andrea Bocelli zählt mit zu den bekanntesten Opernsängern der Welt. Er wurde am 22. September 1958 in dem kleinen Dorf Lajatico in der Toskana geboren. Schon während seiner Kindheit erhielt Andrea Bocelli Musikunterricht auf den Instrumenten Klavier, Saxofon, Flöte und Klarinette. Der mit einem erblichen Glaukom geborene Sänger erblindete nach einem Schlaf auf den Kopf im Alter von zwölf Jahren und gewann im selben Alter seinen ersten Gesangswettbewerb mit „O sole mio“. Nachdem der Bocelli zunächst Rechtswissenschaften studierte und auch als Rechtsanwalt arbeitete, nahm er nebenbei auch Gesangsunterricht und schickte vergeblich zahlreiche Demo-Aufnahmen an verschiedene Plattenfirmen.

Als Grundstein für den späteren Durchbruch ist wohl eine Empfehlung von Luciano Pavarotti anzusehen, infolge derer Bocelli als Opernsänger in einem Projekt mit dem berühmten Sänger Zucchero mitwirken durfte. In den Folgejahren erlangte Andrea Bocelli zunehmende internationale Bekanntheit durch verschiedene Wettbewerbsteilnahmen und Teilnahmen an verschiedenen Musikfestivals. Zu seinen bekanntesten Erfolgen zählt nicht zuletzt „Time to Say Goodbye“, welches im Jahr 1996 zusammen mit der Sopranistin Sarah Brightman und dem London Symphony Orchestra zum Abschied des Boxers Henry Maske aufgenommen und veröffentlicht wurde. Seit dem Jahr 2000 trat Andrea Bocelli auch vermehrt als Darsteller in Opern auf, veröffentlichte aber auch weiterhin Aufnahmen populärer Musik zusammen mit verschiedenen Größen der Musikwelt wie Céline Dion.

 

Andrea Bocelli Steckbrief – Video

 

 

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.